Wenn die Körpergröße das Gehalt bestimmt

Fotolia_87477413_SwebGroße Männer haben im Schnitt die besseren Jobs. Und dünne Frauen verdienen mehr als dicke. Eine Studie über die Zusammenhänge zwischen Körpergröße, Body-Mass-Index (BMI) und Verdienst gibt interessante Einblicke in unsere vorurteilsbeladene Gesellschaft.

Untersucht wurde die Lebenssituation von 100.000 Menschen. Bei Männern wirkt sich statistisch gesehen jeder Zentimeter an Körpergröße auf den Verdienst aus. Weitere 6,3 Zentimeter ergeben laut Studie ein Plus von 3.800 Euro pro Jahr, gegenüber den kleineren Kollegen. Während bei Männer die Körperfülle weniger entscheidend ist, fällt bei Frauen der BMI umso stärker ins Gewicht. Größe alleine reicht hier nicht, auch dünn sollen sie sein. Kleine „Dicke“ haben es hingegen schwer.

Die Studie ist ein Beleg dafür, dass es manche Menschen aufgrund ihres Aussehens schwerer haben als andere. Einen ausführlichen Beitrag zu der Studie können Sie auf Spiegel-Online lesen.

Wird geladen...

Die Gelegenheit – Verfügbare Fachkräfte per Newsletter

Verpassen Sie nicht unseren regelmäßigen Newsletter mit den aktuell verfügbaren Fachkräften. Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, die Stadt, in der Sie suchen, und Ihre Branche.

Tragen Sie sich kostenlos ein, wir senden Ihnen eine Bestätigungsmail und schon erhalten Sie unsere Verfügbarkeitsmail, kostenfrei und unverbindlich.