Vorsicht bei der Nutzung von Emojis

Vorsicht bei der Nutzung von Emojis

Der Einsatz von Emojis in Chats oder auf sozialen Netzwerken ist heute selbstverständlich. Doch Vorsicht, Missverständnisse sind vorprogrammiert. In geschäftlichen Nachrichten sollte man im Zweifel besser auf die Nutzung der bunten Symbole verzichten.

Die Anzahl der Emojis hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Scheint ein lachendes Gesicht noch eindeutig, bieten andere Symbole reichlich Spielraum zur Interpretation. So wird beispielsweise das Symbol für „beten“ häufig als ein „High-Five“ eingesetzt. Die eigentliche Bedeutung vieler Symbole sind weitgehend unbekannt.
Ein weiterer Grund für Missverständnisse sind die unterschiedlichen Darstellungen auf den verschiedenen Betriebssystemen. Anbieter wie Apple oder Microsoft setzen die Symbole anders um.

Hinzu kommen Stolperfallen in anderen Kulturkreisen. So haben, selbst bei gleicher Darstellung, manche Symbole eine völlig andere Bedeutung. Steht der Smiley mit den kleinen Wölkchen unter der Nase hierzulande für ein wutschnaubendes Gesicht, steht er in Japan für Kraft, selbstbewusstes Auftreten und Triumpf. Vorsicht also beim Einsatz von Emojis in der internationalen Kommunikation.

Hier eine Liste der Top 6 Emojis, die häufig falsch interpretiert werden.

Und bei Unicode gibt es die komplette Liste aller Emojis, inklusive aller Darstellungsvarianten auf den verschiedenen Geräten.

 

 

Wird geladen...

Die Gelegenheit – Verfügbare Fachkräfte per Newsletter

Verpassen Sie nicht unseren regelmäßigen Newsletter mit den aktuell verfügbaren Fachkräften. Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, die Stadt, in der Sie suchen, und Ihre Branche.

Tragen Sie sich kostenlos ein, wir senden Ihnen eine Bestätigungsmail und schon erhalten Sie unsere Verfügbarkeitsmail, kostenfrei und unverbindlich.