Muss ich meinen Arbeitsplatz sauber halten?

Muss ich meinen Arbeitsplatz sauber halten?

Für den einen ist es das Chaos eines Genies, für den anderen einfach nur ein Saustall. Doch die Ordnung am Arbeitsplatz ist nicht nur eine Frage der Interpretation.

An manch einem Arbeitsplatz herrschen untragbare Zustände. In der Produktion liegen die Werkzeuge kreuz und quer, auf dem Schreibtisch stapeln sich seit Tagen die Kaffeetassen und in der Büroküche steht haufenweise benutztes Geschirr. Doch dürfen Chefs ihre Angestellten zum Aufräumen verdonnern?

Sie dürfen! Wenn es um den Zustand des Arbeitsplatzes geht, hat der Vorgesetzte das Sagen. Wer beispielsweise am Arbeitsplatz sein Essen einnimmt, hat die dadurch entstandene Verunreinigung auch zu beseitigen. Auch ist es dem Arbeitgeber erlaubt, die Benutzung der Gemeinschaftsräume, wie einer Kaffeeküche, nur dann zu gestatten, wenn jeder anschließend auch seine Sachen wegräumt. Und ob private Deko auf dem Schreibtisch erlaubt ist, entscheidet auch der Chef.

Ist die Ordnungsliebe in Büros und Gemeinschaftsräumen häufig eine Frage der Toleranzschwelle des Vorgesetzten, gelten in der Produktion oft strengere Regeln. Denn hier geht es auch um den Arbeitsschutz. Herumliegendes Werkzeug, verschmutzte Böden oder verstellte Fluchtwege sind ernstzunehmende Gefahrenquellen. Hier muss der Vorgesetzte sogar darauf achten, dass alles seine Ordnung hat und Missstände umgehend beseitigt werden.

Wird geladen...

Die Gelegenheit – Verfügbare Fachkräfte per Newsletter

Verpassen Sie nicht unseren regelmäßigen Newsletter mit den aktuell verfügbaren Fachkräften. Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, die Stadt, in der Sie suchen, und Ihre Branche.

Tragen Sie sich kostenlos ein, wir senden Ihnen eine Bestätigungsmail und schon erhalten Sie unsere Verfügbarkeitsmail, kostenfrei und unverbindlich.