Die richtigen Rezepte gegen Stress

Editorial BildIm „Stress“ zu sein, gehört in der heutigen Zeit schon fast zum guten Ton. Ständige Erreichbarkeit, Zeitdruck, immer irgendetwas zu tun – ein Zuviel von allem. Doch Stress resultiert nicht aus der Menge an Dingen die wir zu leisten haben. Er entsteht in unserer Wahrnehmung – in der positiven oder negativen Beurteilung unserer Tätigkeiten.

Stress kann durchaus positive Spuren hinterlassen. Wer ist nicht stolz darauf, große Anforderungen gemeistert zu haben? Im Allgemeinen wird über Stress jedoch im negativen Sinne geredet. Negativen Stress empfinden wir vor allem bei einem Ungleichgewicht von Anforderungen und Bewältigungsmöglichkeiten. Neben objektiven Stressfaktoren, wie zum Beispiel die zu kurz bemessene Zeit zur Durchführung von Aufgaben, spielen auch subjektive Wahrnehmungen und Bewertungen eine große Rolle beim Stressempfinden. Genau hier ergeben sich Möglichkeiten dem entgegenzuwirken. In einem Gastbeitrag auf der Website des Magazins Human Resources Manager setzt sich die Diplom-Psychologin Ilona Bürgel mit dem Thema Stress auseinander und gibt auch einige hilfreiche Tipps zur Stressbewältigung.

Wird geladen...

Die Gelegenheit – Verfügbare Fachkräfte per Newsletter

Verpassen Sie nicht unseren regelmäßigen Newsletter mit den aktuell verfügbaren Fachkräften. Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, die Stadt, in der Sie suchen, und Ihre Branche.

Tragen Sie sich kostenlos ein, wir senden Ihnen eine Bestätigungsmail und schon erhalten Sie unsere Verfügbarkeitsmail, kostenfrei und unverbindlich.