Die Zahl der Beschäftigten wächst auf Rekordstand

Die Zahl der Beschäftigten wächst auf Rekordstand

Im letzten Quartal des vergangenen Jahres waren 267.000 mehr Menschen beschäftigt als im gleichen Zeitraum 2015. Das Statistische Bundesamt spricht von einem Rekordwert seit der Wiedervereinigung.

Im letzten Quartal des Jahres 2016 waren in Deutschland insgesamt 43,7 Millionen Beschäftigte gemeldet. Die größten Zuwächse bei den Beschäftigungszahlen konnte der Dienstleistungssektor verbuchen. Fasst man die Bereiche der öffentlichen Dienstleister, Erziehung und Gesundheit sowie den der Unternehmensdienstleistungen zusammen, wurden alleine hier über 284.000 Menschen mehr beschäftigt als im Vorjahresquartal. Auch in den Branchen Handel, Verkehr und Gastgewerbe wurden 34.000 zusätzliche Erwerbstätige gemeldet. Die Zahl der Beschäftigten im Baugewerbe stieg um 19.000.

Gegen den positiven Trend haben sich die Beschäftigungszahlen in der Industrie entwickelt. Hier waren im letzten Quartal 2016 insgesamt 49.000 Menschen weniger beschäftigt als noch im Vorjahreszeitraum. Mit einem Minus von 11.000 waren auch die Beschäftigtenzahlen in der Land- und Forstwirtschaft sowie der Fischerei rückläufig.

Wird geladen...

Die Gelegenheit – Verfügbare Fachkräfte per Newsletter

Verpassen Sie nicht unseren regelmäßigen Newsletter mit den aktuell verfügbaren Fachkräften. Nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse, die Stadt, in der Sie suchen, und Ihre Branche.

Tragen Sie sich kostenlos ein, wir senden Ihnen eine Bestätigungsmail und schon erhalten Sie unsere Verfügbarkeitsmail, kostenfrei und unverbindlich.